HeidelbergCapital: „Am Ende entscheidet die Persönlichkeit des Private-Equity-Managers“